Fachgesellschaften und Arbeitskreise

Hier finden Sie eine Auswahl von psychoanalytischen, psychotherapeutischen, körperpsychotherapeutischen und weiteren verwandten Fachgesellschaften, Instituten und sonstigen Organisationen.

Fachgesellschaften


Deutsche Gesellschaft für Psychoanalyse, Psychotherapie, Psychosomatik und Tiefenpsychologie (DGPT) e.V.

Die DGPT e.V. ist der Dachverband aller deutschen Psychoanalytischen Gesellschaften. Die DGPT veranstaltet jedes Jahr eine psychoanalytische Fachtagung, deren Vorträge seit 1994 im Psychosozial-Verlag publiziert werden.

www.dgpt.de

Hier gelangen Sie zu den bisher erschienenen Bänden.


Internationale Psychoanalytische Vereinigung (IPV)

Auf dieser englischsprachigen Website finden Sie alle wichtigen Fakten zur IPV, die sich der Förderung, Weiterentwicklung und der lebendigen Pflege der Psychoanalyse in über 70 Zweigstellen in 33 Ländern verschrieben hat. Sie finden hier u.a. Links zu aktuellen internationalen Veranstaltungen, zur Forschung und zu den Websites der Zweigvereinigungen der IPV.

www.ipa.org.uk


Europäische Psychoanalytische Föderation (EPF)

Der Zusammenschluss der Europäischen Gesellschaften der IPV

Hier finden Sie, neben allem Wissenswerten zur EPF, Links zu aktuellen Veranstaltungen, anderen psychoanalytischen Institutionen, Zeitschriften und Onlinefunktionen (etwa zu einem psychoanalytischen Wörterbuch). Andere Bereiche der Website wie Bulletin, Wissenschaft oder Artikel, die sich inhaltlich mit der Arbeit der EPF befassen, sind im Ganzen nur für Mitglieder der Föderation einsehbar.

www.epf-eu.org 


Deutsche Psychoanalytische Vereinigung (DPV)

Die DPV wurde von Sigmund Freud begründet und ist heute eine der größten Mitgliedsgesellschaften der IPV. Ihre Mitglieder sind in nahezu allen gesellschaftlichen Bereichen engagiert (sei es nun Lehre, Gesundheitsszene oder Kultur). Auf dieser Website können Sie sich über die Tätigkeitsfelder, die Veranstaltungstermine, den Sitz der einzelnen Institute und über Voraussetzungen sowie Ablauf der Psychoanalytikerausbildung bei der DPV genau informieren.

www.dpv-psa.de


Deutsche Psychoanalytische Gesellschaft (DPG)

In der DGP sind die Psychoanalytiker vereinigt, die eine von ihr anerkannte Fortbildung absolviert haben. Die Gesellschaft bemüht sich um Pflege, Weiterentwicklung und Verbreitung der Psychoanalyse in Forschung, Lehre, Therapie und Prävention. Sie ist u.a. Mitglied bei der IPV. Auf dieser Homepage können Sie sich detailliert über Organisation und Aufgaben der DGP informieren. Sie finden hier auch ein Verzeichnis von Therapeuten und Ambulanzen, eine Linksammlung rund um das Thema Psychoanalyse sowie eine umfangreiche Linksammlung zur Fachliteratur.

www.dpg-psa.de


Deutsche Gesellschaft für Analytische Psychologie (DGAP)

Die DGAP wurde von C.G. Jung ins Leben gerufen und ist eine Ländergruppe der International Association for Analytical Psychology (IAAP). Die Gesellschaft befasst sich hauptsächlich mit Forschung und Förderung der Analytischen Psychologie und Psychotherapie. Auf dieser Website können Sie sich über Veranstaltungen, Institute und Therapeuten der DGAP informieren. Außerdem stehen fachliche Texte zur Diskussion online, Links führen zu themenverwandten Websites.

www.cgjung.de


Deutsche Gesellschaft für Individualpsychologie (DGIP)

Auf dieser Website können Sie sich detailliert über die Entstehung, Entwicklung und Zielsetzung der DGIP informieren, die 1962 als Alfred-Adler- Gesellschaft gegründet wurde und die Adlers Individualpsychologie zum Mittelpunkt der Forschung macht. Sie erhalten Informationen über Veranstaltungen, Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen, sowie Publikationen der Gesellschaft. Eine umfassende Zusammenstellung von Links ermöglicht einen Überblick über die wichtigsten Vereinigungen und Themen zur Psychoanalyse.

www.dgip.de


Bundesverband Psychoanalytische Paar- und Familientherapie e.V. (BvPPF)

Der Bundesverband Psychoanalytische Paar- und Familientherapie e.V. BvPPF ist ein gemeinnütziger, berufsübergreifender Fachverband für psychoanalytische Paar- und Familientherapie sowie Familienberatung und Sozialtherapie. Der Verein arbeitet an der wissenschaftlichen Weiterentwicklung und der Verbreitung der psychoanalytischen Paar- und Familientherapie als einer Anwendung der Psychoanalyse unter Berücksichtigung sozialer Einflüsse auf der Grundlage der psychoanalytischen Theorie und Praxis sowie an der Förderung der Wissenschaft und Forschung auf diesem Gebiet.

www.bvppf.de

Die Verbandszeitschrift »Psychoanalytische Familientherapie« existiert seit dem Jahr 2000 und erscheint zweimal jährlich im Psychosozial-Verlag.


Bundespsychotherapeutenkammer (BPTK)

Die Bundespsychotherapeutenkammer ist die als Körperschaft des öffentlichen Rechts organisierte Selbstverwaltung der Psychologischen Psychotherapeuten und Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeuten auf Bundesebene in Deutschland. Neben aktuellen Terminen und Pressemitteilungen finden Sie auf der Homepage spezielle Informationen für Psychotherapeuten und Patienten sowie Publikationen.

www.bptk.de


Gesellschaft für Psychotraumatologie, Traumatherapie und Gewaltforschung (GPTG)

Die Gesellschaft für Psychotraumatologie, Traumatherapie und Gewaltforschung (GPTG) wurde im Spätsommer 2009 in Berlin gegründet. Die Psychotraumatologie ist ein neues interdisziplinäres Querschnittsfach, das von Menschen aus den unterschiedlichsten Berufsgruppen, Akademikern wie Nicht-Akademikern, getragen wird.

www.gptg.eu


Neue Gesellschaft für Psychologie (NGfP)

Gesellschaft für Theorie und Praxis der Sozialwissenschaften
Die Neue Gesellschaft für Psychologie e.V. ist ein Zusammenschluss von WissenschaftlerInnen und PraktikerInnen aus der Psychologie und deren Nachbarprofessionen. Ihr gemeinsames Ziel ist die methoden- und gesellschaftskritische Auseinandersetzung mit psychologischen Themen. Zu diesem Zweck bemüht sich die NGfP um eine fächerübergreifende Zusammenarbeit sowie um die Überwindung der Spaltung von Wissenschaft und Praxis.

www.ngfp.de


Deutsche Gesellschaft für Psychoanalyse und Musik (DGPM) e.V.

Die Deutsche Gesellschaft für Psychoanalyse und Musik ist ein Zusammenschluss von Psychoanalytikern, Musikwissenschaftlern, Musiktherapeuten, Musikern, Musikliebhabern und musikpsychoanalytisch interessierten Menschen, die das Wissen über den Zusammenhang von Musik und Psyche vermehren und das öffentliche Interesse für diese Thematik fördern möchten. Dabei geht es um Fragen der Wirkungsweise der Musik, um das tiefere Verstehen einzelner Musikwerke oder Epochen der Musikgeschichte, um Aspekte aktiven Musizierens und der Gestaltung von Musikunterricht, um Musiktherapie und um musikanaloge Prozesse in psychoanalytischen Kontexten sowie verwandte Fragestellungen.

www.psychoanalyse-und-musik.de


Deutsche Fachgesellschaft für tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie (DFT) e.V.

Auf dieser Website stellt die DFT sich und ihre Ziele vor, die hauptsächlich in der Pflege, Weiterentwicklung und Verbreitung Psychodynamischer Psychotherapie in Versorgung, Forschung und Lehre bestehen. Die Inhalte mit den vielen Aus- und Fortbildungsangeboten richten sich hauptsächlich an Fachleute. Sie erhalten hier einen Überblick über die DFT und ihre angegliederten Institute, sowie Links mit Inhalten zu den wichtigsten Themen rund um die Praxis der Psychoanalyse.

www.dft-online.de


Verband für lesbische, schwule, bisexuelle, trans*, intersexuelle und queere Menschen in der Psychologie (VLSP)

Der VLSP versteht sich als fach- und berufsbezogene Interessenvertretung von schwulen, lesbischen, bisexuellen, trans*, inter*/intersexuellen und queeren KollegInnen aus allen Fach- und Arbeitsbereichen der Psychologie.
Die Ziele des VLSP sind:
1. Schaffung eines Netzwerks zur Unterstützung aller lesbischen Psychologinnen und schwulen Psychologen.
2. Förderung und Entwicklung affirmativer psychologischer Theorien der Homosexualität in Forschung, Lehre, Weiterbildung und praktischer Anwendung.
3. Ermöglichen des fachlichen Austauschs von lesbischen Psychologinnen und schwulen Psychologen untereinander.
4. Aufzeigen und Bekämpfen lesben- und schwulenfeindlicher Tendenzen in der Psychologie und in der Gesellschaft.
5. Präsenz zeigen und Stellung beziehen als fachliche Stimme in der Öffentlichkeit.

www.vlsp.de


Institute und Institutionen


Institut für Psychoanalyse und Psychotherapie Gießen e.V. (GPI)

Das 1962 u.a. auf Initiative von Horst-Eberhard Richter gegründete Institut, bietet in Gießen die Möglichkeit der ambulanten psychotherapeutischen Behandlung und Weitervermittlung und ist zudem anerkannte Ausbildungsstätte der DPV/IPV. Auf dieser Website können Sie sich genau über die Arbeit des Instituts informieren und erhalten außerdem einen Überblick über Ausbildungsmöglichkeiten- und angebote. Eine Online-Zeitung ermöglicht darüber hinaus z.B. Einblicke in die Bereiche Psychoanalyse und Wissenschaft oder Kultur und Medien; eine angeschlossene Linksammlung listet die wichtigsten Internet-Adressen zur Psychoanalyse im In- und internationalen Ausland auf.

www.gpi.dpv-psa.de


Sigmund Freud Institut Frankfurt

Das 1959 gegründete Sigmund-Freud-Institut ist ein Forschungsinstitut für Psychoanalyse und ihre Anwendung mit nationalen und internationalen Vernetzungen. Die Weiterentwicklung der Psychoanalyse als Wissenschaft und Therapieform, sowie die Förderung der Nachwuchswissenschaftler liegt ihm am Herzen. Hier können Sie sich einen Überblick über die Geschichte, Aufgaben, Forschungsgebiete, Bibliothek, Publikationen, aktuelle Veranstaltungen u.a. zur Fort- und Weiterbildung und Tagungen des Instituts verschaffen. Neben einem ambulanten Therapieservice bietet das Institut Studierenden die Möglichkeit zu Praktika. Eine gut gegliederte Linksammlung informiert über verschiedene psychoanalytische Vereinigungen ebenso wie über Lesenswertes zum Thema und über Sigmund Freud.

www.sfi-frankfurt.de


Institut für analytische Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapie in Hessen

Dieser gemeinnützige Verein wurde 1972 in Frankfurt gegründet und engagiert sich seither in der Ambulanz, Aus- und Weiterbildung, sowie Forschung in der analytischen Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapie. Auf dieser Website erfahren sie alles über die geschichtlichen Hintergründe des Vereins, Möglichkeiten zu Aus- und Weiterbildung, Veranstaltungen und die Forschungs- und Hilfsprojekte im Bereich kindlicher Störungen. Der Verein bemüht sich außerdem um wissenschaftliche Zusammenarbeit mit soziologischen, pädagogischen und medizinischen Einrichtungen. Eine Linksammlung informiert über andere psychoanalytische Institutionen in Hessen.

www.ikjp.de


Norddeutsches Institut für Bioenergetische Analyse e.V. (NIBA e.V.)

NIBA wurde Ende 1979 von Dr. Alexander Lowen gegründet und ist Mitglied des International Institute for Bioenergetic Analysis (IIBA) sowie in der Deutschen Gesellschaft für Körperpsychotherapie (dgk). Unser Institut ist ein Zusammenschluss von Personen, die gemäß den Standards des Internationalen Instituts für Bioenergetische Analyse (IIBA) ihre Ausbildung abgeschlossen haben (CBTs), sich in Ausbildung befinden oder der Bioenergetischen Analyse nahestehen.

www.niba-ev.de


Wiener Psychoanalytische Vereinigung

Die Wiener Psychoanalytische Vereinigung wurde im Jahr 1908 von Sigmund Freud gegründet, sie war die erste psychoanalytische Organisation der Welt und zugleich auch Gründungsmitglied der Internationalen Psychoanalytischen Vereinigung. Ausbildung, sowie wissenschaftliche Auseinandersetzung mit der Theorie und Praxis der Psychoanalyse, Forschungsförderung und Beratung von Patienten sind wichtige Ziele der Vereinigung. Auf dieser Website können Sie sich detailliert über alle entsprechenden Themengebiete der WPV informieren.

www.wpv.at


Sigmund Freud Center of the Hebrew University in Jerusalem

Auf dieser Seite stellt sich die Sigmund Freud Vereinigung der hebräischen Universität in Jerusalem kurz vor. Als universitäre Vereinigung liegt ihr die Förderung von psychoanalytischer Forschung und Lehre besonders am Herzen. Die Vereinigung vergibt Stipendien an Studenten theoretischer und angewandter Psychoanalyse, in diesem Zusammenhang sind bereits einige z.T. auch fächerübergreifende Arbeiten entstanden. Die Vereinigung organisiert außerdem Studientage- und treffen, Meetings und internationale Kongresse u.a. auch in Kooperation mit anderen israelischen psychoanalytischen Vereinigungen. Diese Website ist auf Englisch oder Hebräisch zu lesen, der Veranstaltungskalender, Seminarpläne und die Kontaktdaten sind über Links in hebräischer Sprache erreichbar, dort aber auch englisch lesbar.

social.huji.ac.il


Sigmund Freud Museum Wien

Das Sigmund Freud Museum in Wien ist von der Sigmund Freud Stiftung 1971 ins Leben gerufen worden und bietet auf dieser Homepage eine Übersicht über alle Kernbereiche des Museums, zu denen etwa die Bibliothek mit über 35.000 Bänden zur Psychoanalyse und angrenzenden Wissenschaften zählt und die damit die größte Sammlung psychoanalytischer Schriften in Europa beherbergt. Dieser Website können Sie außerdem Informationen über Öffnungszeiten, Ausstellungen, Veranstaltungen, Forschungsprojekte und dem Stipendienprogramm für amerikanische Wissenschaftler der Sigmund Freud Stiftung entnehmen.

www.freud-museum.at


Sigmund Freud Museum London

Das ehemalige Wohnhaus der Familie Freud in London beherbergt heute das Sigmund Freud Museum. In den original erhaltenen Räumen der Familie erfahren Besucher alles über das Leben und Werk von Sigmund und Anna Freud. Auf der Homepage des Museums können Sie sich detailliert (leider nur) auf Englisch über das Museum, Literatur von und über Freud, die Veranstaltungen, Ausstellungen und Konferenzen informieren. Online zugängliche Fotos der Familie Freud, ein paar einsehbare Beispiele aus der Traumdeutungspraxis Freuds, sowie Arbeitsblätter zum Download für Schüler- und Studentengruppen bereichern den Internetauftritt des Museums. Überdies gibt es die Möglichkeit online im Museumsshop zu bestellen oder sich für Praktika im Museum zu bewerben.

www.freud.org.uk


Köln-Bonner Akademien für Psychotherapie (KBAP)

Die Köln-Bonner Akademien für Psychotherapie sind staatlich anerkannte Ausbildungsinstitute für PsychotherapeutInnen. Auf dieser Website erfahren Sie alles über die Geschichte der Akademien, Ambulanz, Aus-, Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten in zahlreichen Fachgebieten, sowie Veranstaltungen und Seminare. Eine alphabetisch geordnete Linksammlung informiert über die wichtigsten Themen rund um Praxis und Theorie der Psychoanalyse.

www.tiefenpsychologie.de


Archiv zur Geschichte der Psychoanalyse e. V.

Der Verein Archiv zur Geschichte der Psychoanalyse hat es sich zur Aufgabe gemacht, Dokumente und Quellen zur Geschichte der Psychoanalyse zu sammeln, zu archivieren und der Forschung zugänglich zu machen. Die dem Verein aus den Nach- und Vorlässen von Psychoanalytikern zur Verfügung gestellten Materialien werden im Bundesarchiv Koblenz archivwissenschaftlich erschlossen und dauerhaft aufbewahrt.

www.archivverein-psychoanalyse.de


Arbeitskreise


Arbeitskreis für analytische körperbezogene Psychotherapie

Der Arbeitskreis für analytische körperbezogene Psychotherapie besteht als Verein seit 1997. Er hat es sich zum Ziel gesetzt, eine Vernetzung mit Personen und Arbeitsgruppen ähnlicher Orientierung im In- und Ausland, etwa durch gemeinsame Projekte wie Workshops, Symposien und gemeinsame Publikationen zu schaffen. Auf dieser Homepage können Sie sich über Organisation, Termine, Tagungen, Publikationen des Vereins informieren. Diskussionsbeiträge zu verschiedenen Themen sind online einsehbar und eine Linksammlung liefert weitere Informationen zum Thema.

www.a-k-p.at

Die Zeitschrift Psychoanalyse & Körper erscheint in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis für analytische körperbezogene Psychotherapie seit 2001 halbjährlich im Psychosozial-Verlag.


Arbeitskreis Psychoanalytische Paar- und Familientherapie Göttingen – Heidelberg

Die Universitäten Göttingen und Heidelberg bieten eine dreijährige Fort- und Weiterbildung in psychoanalytische Paar- und Familientherapie an. Das Angebot richtet sich an PsychoanalytikerInnen, PsychotherapeutInnen, FachärztInnen für Psychiatrie und Psychotherapie u.ä., SozialarbeiterInnen und andere Berufsgruppen, die im therapeutischen Feld tätig sind. Die Homepage bietet ausführliche Informationen zur Anmeldung, den Voraussetzungen und der Zertifizierung der Fortbildung.

www.familientherapie.uni-goettingen.de


Frankfurter Arbeitskreis für Psychoanalytische Pädagogik e.V. (FAPP)

Der FAPP wurde 1983 von PädagogInnen und PsychoanalytikerInnen gegründet und bietet seit 1984 psychoanalytisch-pädagogische Fort- und Weiterbildungen für Fachkräfte in sozialen und pädagogischen Arbeitsfeldern an, die eine sozial- und heilpädagogische Qualifikation auf psychoanalytischer Grundlage vermitteln. Auf dieser Website können Sie sich über Fortbildungsangebote, psychoanalytische Vortragsreihen und aktuelle Geschehnisse wie die Fachtagung informieren.

www.fapp-frankfurt.de


Arbeitskreis Marburger PsychoanalytikerInnen

Der Arbeitskreis Marburger PsychoanalytikerInnen ist eine Gruppe engagierter Psychoanalytikerinnen und Psychoanalytiker, die es sich zum Ziel gesetzt haben mittels öffentlicher Vorträge die Psychoanalyse in all ihren Facetten möglichst vielen Interessierten näher zu bringen. Die Vorträge finden zwei- bis dreimal jährlich in Kooperation mit der Volkshochschule Marburg und der DPV sowie DGP statt.

www.psychoanalyse-marburg.de