Monika Dreiner

Trauma verstehen und bewältigen

Hilfe für Betroffene und Angehörige

Cover Trauma verstehen und bewältigen

EUR 16,90

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Buchreihe: verstehen lernen

Verlag: Psychosozial-Verlag

106 Seiten, Broschur, 125 x 190 mm

Erschienen im Oktober 2020

ISBN-13: 978-3-8379-3010-8, Bestell-Nr.: 3010

Jeder kann unvorbereitet in eine traumatisierende Situation geraten. Betroffene werden von Gefühlen der Ohnmacht und Hilflosigkeit überflutet, bisher gemachte Erfahrungen werden auf den Kopf gestellt und Vertrautes verliert plötzlich seine Sicherheit gebende Funktion. Erleidet ein Mensch ein psychisches Trauma sind Körper und Psyche betroffen. Körperliche Schmerzen, Ängste, Wutausbrüche oder der Rückzug aus dem Lebensalltag sind mögliche Folgen. Auch bei Angehörigen, FreundInnen oder KollegInnen können körperliche und psychische Symptome auftreten, denn Psychotraumata sind oft ansteckend.

Monika Dreiner gibt Erste-Hilfe-Tipps für Betroffene und Angehörige. Anschaulich erklärt sie anhand eines Fallbeispiels das Verhalten und Erleben Traumatisierter und zeigt, wie wichtig es ist, das Zusammenspiel von körperlichen und psychischen Reaktionen zu verstehen und die verschiedenen Fort- und Rückschritte im Verarbeitungsprozess zu kennen. Denn nur so können Angehörige Betroffenen unterstützend und verständnisvoll zur Seite stehen.

Inhaltsverzeichnis

[ einblenden ]

Einleitung

I  Das Zusammenwirken von Körper und Seele
Normale körperliche Reaktionen bei der Bewältigung von Erfahrungen
Auf einen Blick

II  Der Einfluss von traumatischen Erfahrungen auf den ganzen Menschen
Körperliche Veränderungen
Das Traumagedächtnis
Psychische Veränderungen

III Die Bewältigung des Traumas
Die Integration von Erfahrungen
Der natürliche Verarbeitungsprozess
Diagnosekriterien
Risiko- und Schutzfaktoren
Bewältigungsbeginn
Bewältigung als Integration in die Lebensgeschichte

IV  Die Bedeutung von Angehörigen und weiteren Helfergruppen

V  Unterstützungsmöglichkeiten im Verlauf traumatisierender Erfahrungen
Die akute traumatische Situation: der Schock
Die akute Belastungssituation: langsamer Schockabbau
Die Anpassungsstörung
Die Entwicklung einer PTBS
Die komplexe Traumafolgestörung

VI Beratung und Psychotherapie
Krisenintervention oder Psychosoziale Notfallversorgung (PSNV)
Fachberatung für Psychotraumatologie
Traumatherapie

Verkehrsunfall auf der Autobahn: ein Beispiel

Ausblick

Literatur