28. August 2020 (Berlin)

2020-08-28

Dozentin:
Dipl.-Psych. Cornelia Fiechtl

Ein Großteil der Menschen verbringt viel Zeit mit Methoden um das Gewicht zu reduzieren oder zu halten. Regelmäßige Essanfälle sind weit verbreitet. Teils widersprüchliche Propaganda zu gesunder Ernährung führt vielfach zu Verwirrung und zu einem verkopften Essverhalten. Die Körperintelligenz geht dabei verloren, das Körperbild wird negativer. Gezügeltes Essverhalten, Heißhunger, ein hoher Leidensdruck und Selbstabwertungen werden zu ständigen Begleitern. ›Nebenwirkungen‹, die unterschätzt und stiefmütterlich behandelt werden.

Wesentliche Inhalte:

Ernährungspsychologische Aspekte des Essverhaltens
Auswirkungen von Diäten
Achtsamkeitsbasierte Methoden und Techniken
Emotionales Essen
Ernährungsumstellung nachhaltig gestalten

Der Ansatz der somatischen Körperintelligenz und des intuitiven/achtsamen Essens bietet Ihnen ein buntes Methodenrepertoire in der Behandlung von Personen mit ungesundem Essverhalten. Ein Methodenmix aus Ernährungswissen, Ernährungspsychologie und achtsamkeitsbasierten Techniken unterstützt Sie dabei, Ihre KlientInnen zu einem gesunden Essverhalten zu begleiten.
Seit 2012 beschäftigt sich die Dozentin mit dem Thema Ernährung und begleitet Personen zu einem gesunden Essverhalten. Während ihrer Tätigkeit in Kliniken und diversen Projekten wurde ihr bewusst, dass angewandte Behandlungsansätze oftmals "einseitig" sind. Seither beschäftigt sie sich mit Themen wie Körperintelligenz und achtsam essen.

Weitere Informationen:
www.psychologenakademie.de

Ansprechpartnerin:
Steffi Baumgarten: s.baumgarten@
psychologenakademie.de oder 030 / 20 91 66 314

Veranstaltungsort:
Haus der Psychologie
Am Köllnischen Park 2
10179 Berlin

Zurück