28. Mai 2021 (Online)

2021-05-28

Krise lehrt Denken: Klimawandel und Corona-Pandemie im interdisziplinären Gespräch
Veranstaltungsreihe mit fünf Vorträgen ab dem 16. April bis zum 9. Juli 2021

Der menschengemachte Klimawandel stellt eine globale Bedrohung dar: Wenn die prognostizierte Erderwärmung eintritt, geraten die Ökosysteme aus dem Gleichgewicht und es drohen immer mehr Wetterextreme. Umfassende politische Maßnahmen sind notwendig, um die Erderwärmung auf ein Minimum zu reduzieren und die daraus entstehenden Folgen einzudämmen.

Mit der Corona-Pandemie kommt eine zweite globale Krise hinzu: Die rasante Ausbreitung des Virus SARS-CoV-2 stellt eine gravierende Bedrohung für die Gesundheit dar und gefährdet aktuell die gesellschaftlichen Systeme. Mithilfe umfassender wirtschafts-, sozial- und biopolitischer Maßnahmen wird versucht, die Verbreitung und Auswirkungen des Virus zu kontrollieren. 

Die beschriebenen Phänomene geben die inhaltliche Ausrichtung von »Krise lehrt Denken – Klimawandel und Corona-Pandemie im interdisziplinären Gespräch« vor: In fünf Vorträgen sollen von Mai bis Juli 2021 die beiden globalen Krisen näher betrachtet und Hintergründe interdisziplinär beleuchtet werden. Mögliche Parallelen sowie Unterschiede sollen ebenso betrachtet werden wie die gesellschaftlichen Implikationen, die sie mit sich bringen. Hierzu laden wir Sie herzlich ein! Im Anschluss an die Vorträge gibt es die Möglichkeit, Fragen zu stellen und über das Gehörte zu diskutieren. 

Die gesamte Veranstaltung findet online statt und ist kostenfrei. Es besteht die Möglichkeit sowohl an einzelnen als auch an allen fünf Vorträgen teilzunehmen. Eine Anmeldung ist aus technischen Gründen erforderlich.


»Der Ausnahmezustand und das Individuum – Erkenntnisse in und mit der Pandemie«
Prof. Dr. Joachim Küchenhoff, Psychiater und Psychoanalytiker aus Basel 

Um die gesellschaftliche Situation in der Pandemie zu charakterisieren, wird das Konzept des Ausnahmezustandes genutzt und im ersten Teil erläutert. Der Ausnahmezustand greift in viele Lebensbereiche ein, die nachfolgend beschrieben werden. Die These der Überlegungen lautet, dass der Ausnahmezustand nicht bloss auf die Katastrophe folgt, sondern zugleich die Widersprüche der vorgängigen gesellschaftlichen Situation aufdeckt. Im dritten Teil geht es darum, wie Menschen mit dem Ausnahmezustand umgehen. Dies wird dargestellt anhand der Erfahrungen, die mir Menschen im psychotherapeutischen Gespräch mitgeteilt haben. 

Einige Skizzen, wie Psychotherapie dabei helfen kann, die eigene Haltung und die eigene Sprache wiederzugewinnen, die in dem Ausnahmezustand verloren zu gehen droht, schließen den Vortrag ab.

 

Veranstalter:
International Psychoanalytic University (IPU)
Stromstr. 1
10555 Berlin

Tel.: +49 30 300 117-500
E-Mail: info(at)ipu-berlin.de

Veranstaltungstermin:
28. Mai 2021, 18 Uhr

Veranstaltungsort:
Online 

Weitere Info:
www.ipu-berlin.de

Von und mit Joachim Küchenhoff im Psychosozial-Verlag erschienen:

EnhancementSteffen Elsner, Charlotte Höcker, Susan Winter, Oliver Decker, Christoph Türcke (Hg.)
Enhancement
Kritische Theorie und Psychoanalytische Praxis
EUR 22,90

Der Drang nach Fortschritt und Verbesserung ist so alt wie die Menschheit selbst. Seit jeher nutzten die Menschen Hilfsmittel, um ihr Leben einfacher zu gestalten und Ressourcen besser nutzen zu können. So werden zunehmend Drogen zur Leistungssteigerung eingesetzt und Gehirn-Maschinen-Interfaces zu ernsthaften Behandlungsoptionen in der Medizin. Doch welche Menschenbilder, Perfektionsansprüche und seelischen Konflikte transportiert das Enhancement? Die Autor*innen zeigen die Facetten und Chancen, aber auch die Illusionen und Begrenzungen des Enhancements. [ mehr ]

Dieser Titel erscheint im Oktober 2021.

GrenzerfahrungenRolf Haubl, Hans-Jürgen Wirth (Hg.)
Grenzerfahrungen
Migration, Flucht, Vertreibung und die deutschen Verhältnisse
EUR 32,90

Spätestens seit der spektakulären Entscheidung der Bundesregierung unter Merkel vom 4. September 2015, die Grenzen für Tausende Flüchtlinge zu öffnen, steht Deutschland im Zeichen der Flüchtlingskrise. Die BeiträgerInnen dieses Sammelbandes nähern sich der Problematik zum einen hinsichtlich der praktischen Arbeit mit Geflüchteten, zum anderen hinsichtlich ihrer kulturellen, gesellschaftlichen und politischen Dimensionen. [ mehr ]

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

DepressionJoachim Küchenhoff
Depression
EUR 16,90

Joachim Küchenhoff stellt die wegweisenden psychoanalytisch orientierten Konzepte der Depression von den Anfängen bis heute vor, um im Anschluss eine innovative Typologie depressiver Störungen zu entwickeln. Anhand praktischer Fallbeispiele werden die therapeutischen Konzepte und Behandlungsempfehlungen verdeutlicht. [ mehr ]

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Susanne Walz-Pawlita, Beate Unruh, Bernhard Janta (Hg.)
Körper-Sprachen
Eine Publikation der DGPT
EUR 36,90

In den letzten Jahren hat sich das Interesse an den körperlichen Ausdrucksformen psychischen Geschehens vertieft. Das Jahrbuch der DGPT thematisiert neben klinischen Konzepten zur Verbreitung und Genese psychosomatischer Symptome auch neuere Theorien zum Verhältnis von Psyche und Soma, zum Embodiment sowie Ansätze aus den Kunst-, Kultur und Geschichtswissenschaften. [ mehr ]

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Labyrinthe des OhresJoachim Küchenhoff, Rolf-Peter Warsitz
Labyrinthe des Ohres
Vom therapeutischen Sinn des Zuhörens bei psychotischen und anderen Erfahrungen
EUR 26,90

Joachim Küchenhoff und Rolf-Peter Warsitz entwickeln Konzepte und diskutieren Modelle, um psychoanalytische Techniken des Zuhörens und Verstehens für die Therapie von PatientInnen mit psychotischem Erleben zu nutzen. Für ihre kritische Reflexion klinischer Haltungen und Techniken greifen sie auf die Interpretation wichtiger Werke aus Literatur und Musik, Theorien zum musikalischen Hören sowie philosophische Ansätze zurück. [ mehr ]

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Bernhard Janta, Susanne Walz-Pawlita, Beate Unruh (Hg.)
unzeitgemäßes
Eine Publikation der DGPT
EUR 29,90

Angesichts des vorherrschenden Lebensgefühls, das durch Beschleunigung und Selbstoptimierung geprägt ist, wirkt die Psychoanalyse mit ihrem Verweis auf Grenzen der Conditio humana rückwärtsgewandt. Dieser Vorwurf trifft sie jedoch nur insofern, als sie sich dem zeitgemäßen Trend hin zu Beschleunigung und Effizienzsteigerung verweigert. [ mehr ]

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Ada Borkenhagen, Eva Brinkschulte, Jörg Frommer, Elmar Brähler (Hg.)
Schönheitsmedizin
Kulturgeschichtliche, ethische und medizinpsychologische Perspektiven
EUR 24,90

Der optimierte Mensch ist in den westlichen Gesellschaften zum neuen Sozialcharakter avanciert. Schönheitsmedizinische Behandlungen wie Botoxinjektionen oder kosmetische Operationen gehören inzwischen zum medizinischen Alltag. Die überwiegend praxisfern geführte Debatte ergänzen die BeiträgerInnen durch praxisrelevante Aspekte, die eine fundierte Diskussion des Lifestyle-Trends der ästhetischen Selbstoptimierung erst möglich machen. [ mehr ]

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Zur Negation der psychoanalytischen HermeneutikTimo Storck (Hg.)
Zur Negation der psychoanalytischen Hermeneutik
EUR 39,90

Was »Verstehen« in der Psychoanalyse bedeutet, ist immer wieder Gegenstand erkenntnistheoretischer Kontroversen. Oft wird dabei das Vorhaben einer psychoanalytischen Hermeneutik abgelehnt, u.a. weil das dynamische Unbewusste nicht vollständig verstanden werden könne. Die Beiträge des vorliegenden Sammelbandes widmen sich dem Stellenwert der Negation und des Negativen in der Psychoanalyse. [ mehr ]

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Joachim Küchenhoff
Körper und Sprache
Theoretische und klinische Beiträge zu einem intersubjektiven Verständnis des Körpererlebens
EUR 36,90

Das vorliegende Buch entwirft einen theoretischen Zugang zum komplexen Verhältnis von Körpererleben und sprachlichem Ausdruck. Es setzt ihn praktisch für die Diagnostik und Therapie körperbezogener seelischer Störungen um. [ mehr ]

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

PsychoseJoachim Küchenhoff
Psychose
EUR 16,90

Psychotische Störungen greifen tief in den Lebensalltag der Betroffenen ein und belasten ihre Beziehung zu sich selbst und zu anderen. In der vorliegenden Einführung werden die entscheidenden psychoanalytischen Psychosekonzepte vorgestellt und Konsequenzen für die therapeutische Haltung herausgearbeitet. Zahlreiche klinische Beispiele veranschaulichen und vertiefen die Konzepte. [ mehr ]

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Psychoanalyse im Dialog mit den NachbarwissenschaftenHeinz Böker (Hg.)
Psychoanalyse im Dialog mit den Nachbarwissenschaften
EUR 24,90

Welchen Beitrag leistet die Psychoanalyse für die Lösung aktueller gesellschaftlicher Probleme und wissenschaftlicher Fragestellungen? Das Buch gibt einen Überblick über die aktuellen Dialoge der Psychoanalyse mit den Nachbarwissenschaften. [ mehr ]

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Die Psychoanalyse im Pluralismus der WissenschaftenKarsten Münch, Dietrich Munz, Anne Springer (Hg.)
Die Psychoanalyse im Pluralismus der Wissenschaften
Eine Publikation der DGPT
EUR 29,90

Der vorliegende Band enthält die Beiträge zur Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Psychoanalyse, Psychotherapie und Psychosomatik (DGPT) 2009, mit der zugleich den 60. Geburtstag der DGPT begangen wurde. Der Tagungs- und Buchtitel soll verdeutlichen, dass die Psychoanalyse als Wissenschaft unter anderen Wissenschaften ihre eigenständige Position behaupten kann. [ mehr ]

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Joachim Küchenhoff, Marie-Luise Hermann (Hg.)
psychosozial 161: Noch einmal: Trauma - warum es uns nicht loslässt
(43. Jg., Nr. 161, 2020, Heft III)
EUR 19,90

Warum noch einmal das Thema »Trauma« – angesichts der Publikationsflut in fast allen Fachbereichen, von Psychologie über Geschichte bis Soziologie? Die Autorinnen und Autoren in diesem Schwerpunktheft der psychosozial erfassen und behandeln die theoretischen wie auch hochaktuellen Herausforderungen des Traumabegriffs lesenswert und aus interdisziplinärer Perspektive. [ mehr ]

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Joachim Küchenhoff (Hg.)
psychosozial 157: Scham und Beschämung
(42. Jg., Nr. 157, 2019, Heft III)
EUR 19,90

Worauf Scham sich richtet, die Objekte der Scham, das wandelt sich mit der Zeit. Galt in unserer Gesellschaft die Scham lange dem Sexuellen, richtet sie sich heute eher auf die Perfektion des eigenen Körpers oder auf das Geld. Die Beiträge greifen das Thema Scham aus unterschiedlichen Perspektiven auf und bilden so ein Netzwerk, das von verschiedenen Seiten her kommend, von der Philosophie, der Psychoanalyse und den Sozialwissenschaften, den Themenbereich umkreist und beleuchtet. [ mehr ]

Dieser Titel ist derzeit vergriffen.

psychosozial 155: Beziehung und Beziehungsgestaltung in der PsychoanalyseHans-Jürgen Wirth, Pradeep Chakkarath (Hg.)
psychosozial 155: Beziehung und Beziehungsgestaltung in der Psychoanalyse
(42. Jg., Nr. 155, 2019, Heft I)
EUR 19,90

Seit ihren Anfängen rückt die Psychoanalyse die Beziehung zwischen AnalytikerIn und PatientIn in den Mittelpunkt ihrer Aufmerksamkeit. Die psychosozial-Ausgabe I/2019 beschäftigt sich mit der Entwicklung der psychoanalytischen Intersubjektivitätstheorie und ihrem spannungsvollen Verhältnis zum Mainstream der Psychoanalyse. [ mehr ]

Dieser Titel ist derzeit vergriffen.

Oswald Balandis, Jürgen Straub (Hg.)
psychosozial 152: Das sich vermessende Selbst - Self-Tracking und Lifelogging zwischen Spielerei und Subjektivierungsform
(41. Jg., Nr. 152, 2018, Heft II)
EUR 19,90

Technische Innovationen beflügeln unsere Ideen davon, wie soziokulturelle Lebensformen und gesellschaftliche Ordnungen künftig aussehen werden oder sollten, damit wir alle ein besseres, gelingendes Leben führen können. In diesen Kontext gehören zeitgenössische Praktiken der Selbstvermessung mittels App oder technischem Gadget, die ein ›gelingendes‹ Leben qua quantifizierender Verfahren versprechen. Die Autorinnen und Autoren zeigen aus psychologischer, psychoanalytischer sowie sozialwissenschaftlicher Perspektive, dass Selbstvermessungspraktiken für das Individuum und die zwischenmenschlichen Beziehungen oftmals ambivalenter und folgenreicher sind, als es Visionäre und Unternehmen propagieren. [ mehr ]

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Rolf Haubl, Hans-Jürgen Wirth (Hg.)
psychosozial 149: Flucht und Migration - Krise der Humanität
(40. Jg., Nr. 149, 2017, Heft III)
EUR 19,90

Spätestens seit der spektakulären Entscheidung der Bundesregierung unter Angela Merkel vom 4. September 2015, die Grenzen für Tausende Flüchtlinge, die sich auf der Balkanroute ansammelten, zu öffnen, steht Deutschland – ja, steht Europa – im Zeichen der Flüchtlingskrise. Mit der hier vorliegenden Ausgabe reagieren die Herausgeber der psychosozial darauf. [ mehr ]

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Psychoanalyse im Widerspruch Nr. 48: Psychiatrie - Zur Situation der Psychiatrie an den HochschulenInstitut für Psychoanalyse und Psychotherapie Heidelberg-Mannheim und Heidelberger Institut für Tiefenpsychologie (Hg.)
Psychoanalyse im Widerspruch Nr. 48: Psychiatrie - Zur Situation der Psychiatrie an den Hochschulen
Nr. 48/2012
EUR 19,90

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Daniel Sollberger (Hg.)
Psychotherapie & Sozialwissenschaft 1/2012: Übergänge - Veränderung und Konstanz
14. Jahrgang, 1/2012
EUR 22,90

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Arbeitshefte Gruppenanalyse (Hg.)
psychosozial 119: Das Gehirn in der Gruppe - Die Gruppe im Gehirn: Zum Verhältnis von Neurowissenschaften und Gruppenanalyse
(33. Jg., Nr. 119, 2010, Heft I)
EUR 19,90

Dieser Titel ist derzeit vergriffen.

Gerlinde Gehrig, Ulrich Pfarr (Hg.)
Handbuch psychoanalytischer Begriffe für die Kunstwissenschaft
EUR 49,90

In diesem Handbuch werden erstmals Begriffe systematisch zusammengefasst und benutzerfreundlich aufgearbeitet, die das gemeinsame Forschungsfeld von Psychoanalyse und Kunstwissenschaft bezeichnen. [ mehr ]

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Psychoanalyse im Widerspruch Nr. 38Institut für Psychoanalyse und Psychotherapie Heidelberg-Mannheim (Hg.)
Psychoanalyse im Widerspruch Nr. 38
Nr. 38/2007
EUR 19,90

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Brigitte Boothe (Hg.)
Psychotherapie & Sozialwissenschaft 1/2007: Erzähltes Alter - erzählte Angst
9. Jahrgang, 1/2007
EUR 22,90

Die Zeitschrift erschien von 2005 bis 2013 im Psychosozial-Verlag. Im Jahr 2014 hat sich die Zeitschrift »psychosozial« mit der Zeitschrift »Psychotherapie und Sozialwissenschaft« zusammengeschlossen und erscheint weiter unter dem Namen »psychosozial«. [ mehr ]

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Psychoanalyse im Widerspruch Nr. 35: GewaltInstitut für Psychoanalyse und Psychotherapie Heidelberg-Mannheim (Hg.)
Psychoanalyse im Widerspruch Nr. 35: Gewalt
Nr. 35/2006
EUR 19,90

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

GewaltJoachim Küchenhoff, Anton Hügli, Ueli Mäder (Hg.)
Gewalt
Ursachen, Formen, Prävention
EUR 36,00

Was verstehen wir unter Gewalt? Ist sie immer intendiert? Muss sie von Personen verursacht sein? Wie gehen wir mit Gewalterfahrungen um? Diesen und anderen Fragen gehen namhaften WissenschaftlerInnen verschiedener Fachbereiche nach. Sie loten Ursachen, Formen und Folgen von Gewalt aus und formulieren Möglichkeiten ihrer Überwindung. Presse: Was ist Gewalt? Warum tritt sie auf? Wie wird sie angewandt? Diesen und noch anderen Fragen über Gewalt gehen die Beiträger in diesem Buch nach. Sie behandeln Begriffsbestimmung über therapeutische, soziologische, interkulturelle bis zu politisch-rechtlichen Aspekten hin. Mit diesem Buch bieten die Beiträger mittels ihrer Fragen nach den Gründen, Formen, der Überwindbarkeit sowie nach den Folgen der Gewalt einen umfassenden Überblick über dieses sehr brisante Thema. [ mehr ]

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Psychoanalyse des GlaubensAlf Gerlach, Anne-Marie Schlösser, Anne Springer (Hg.)
Psychoanalyse des Glaubens
Eine Publikation der DGPT
EUR 49,90

Das Thema Glauben und die kritische Auseinandersetzung mit Phänomenen der Religiosität und religiöser Institutionen begleiten die Psychoanalyse bereits seit ihren Anfängen. Dieser Band knüpft unter Einbeziehung verschiedenster Glaubenssysteme und aktueller Aspekte wie dem des Fundamentalismus an diese Tradition an. Er enthält die Vorträge der 54. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Psychoanalyse, Psychotherapie, Psychosomatik und Tiefenpsychologie. [ mehr ]

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

HypochondrieBernd Nissen (Hg.)
Hypochondrie
Eine psychoanalytische Bestandsaufnahme
EUR 38,00

»Hypochondrie – eine psychoanalytische Bestandsaufnahme« stellt den zur Zeit umfassendsten Überblick der psychoanalytische Klinik und Theorie zur Hypochondrie dar und diskutiert in insgesamt 16 Beiträgen zentrale Fragestellungen. [ mehr ]

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Zurück